Was ist eine MySpace-Passwort-Verletzung und wie kann man sie verhindern

Sieh an, der soziale Netzwerkdienst, der uns gezeigt hat, wohin die Welt steuert, und der erste, der ein globales Publikum erreicht. Viele werden es vielleicht nicht glauben, aber MySpace hatte einst rund 75,9 Millionen monatlich aktive Nutzer und war ein hei√ües Pflaster f√ľr Investoren und Risikokapitalgeber.

 

Damals, im Jahr 2003, gab es weder den Google Play Store noch das iPhone oder den Blackberry. Das Leben war einfach ohne die Dinge, ohne die wir heute keine Minute leben k√∂nnen. Und dann kam MySpace und zeigte uns, wie aufregend und lustig das Internet sein kann. Durch MySpace begannen die Menschen, Fotos von sich mit Fremden zu teilen, und Indie-K√ľnstler und Bands bekamen endlich eine Plattform, auf der sie ihre Musik ver√∂ffentlichen konnten. All das war die neue Art, das Internet zu nutzen, und die Welt war begeistert. So wuchs es zu einem globalen sozialen Netzwerk heran, doch all das schien bald keine Rolle mehr zu spielen, als der Gigant, der Facebook heute ist, auf den Plan trat.

MySpace Datenpanne

Im Jahr 2008 wurde MySpace von Facebook √ľberholt und befindet sich seitdem auf dem Ablehnen. Trotz seiner weltweiten Unbeliebtheit hatte MySpace im Jahr 2016 immer noch 15 Millionen aktive monatliche Nutzer, als √ľber 360 Millionen seiner Konten von einer Datenpanne betroffen waren.

Datenschutzverletzungen in sozialen Netzwerken sind keine Seltenheit mehr. Es scheint, als ob sie nie ganz auf der H√∂he der Zeit sind, wenn es darum geht, sicherzustellen, dass sie nicht von Hackern heimgesucht werden. K√∂nnen wir es ihnen ver√ľbeln, wenn Hacker so viel Arbeit in die Suche nach Wegen stecken, um an die privaten Daten der Menschen zu gelangen?

Vielleicht nicht, aber jeder, der irgendwo im Internet eine Sammlung sensibler Daten hat, sollte Ma√ünahmen ergreifen, um diese Daten vor einem m√∂glichen Einbruch zu sch√ľtzen. Hacker brauchen einen Einstiegspunkt, um ihre b√∂swilligen Handlungen auszuf√ľhren. Das wird leicht gemacht, weil wir alle heute mehrere Ger√§te benutzen, um auf Daten zuzugreifen, sowohl Menschen als auch Unternehmen. Dies sind alles m√∂gliche Einstiegspunkte, die Hacker bei einem Datenversto√ü nutzen k√∂nnten.

Wie du eine Datenpanne verhinderst

 

Hast du schon einmal von dem Spruch "Vorbeugen ist besser als heilen" geh√∂rt? Wir sollten nicht erst darauf warten, dass wir angegriffen werden, um dann unsere Sicherheitsma√ünahmen zu erh√∂hen. Wir m√ľssen die Sicherheit deiner Daten in den Vordergrund stellen. Hier sind einige M√∂glichkeiten, wie du eine Datenpanne verhindern kannst:

 

  • Daserste, was du dir gut √ľberlegen solltest, ist die Erstellung starker und komplexer Passw√∂rter. Dazu musst du vermeiden, deinen Namen, deinen Geburtstag oder die Namen von Familienmitgliedern als Teil deines Passworts zu verwenden. Starke Passw√∂rter bestehen aus einer Kombination von Symbolen, Zahlen und Buchstaben, die sich nicht wiederholen.
  • Du solltest keines deiner Passw√∂rter mehr als einmal verwenden. Das kann schwerwiegende Folgen haben, wenn eines deiner Konten mit demselben Passwort geknackt wird.
  • DieVerwendung eines Zwei-Faktor-Authentifikators ist ein zus√§tzlicher Sicherheitsparameter. So wird es f√ľr jeden, der nicht √ľber deine E-Mail oder dein Ger√§t verf√ľgt, schwierig, erfolgreich in deine Daten einzudringen.
  • Vermeide es, deine Login-Daten in deinem Browser oder auf deinem Ger√§t zu speichern. Hacker nutzen Malware, um b√∂sartige Software wie Spyware zu installieren, die zum Sammeln deiner Daten verwendet werden kann.

 

Hacker sind unerbittlich und immer auf der Suche nach dem gro√üen Coup. Social-Media-Seiten stehen ganz oben auf ihrer Liste und wir alle m√ľssen die Sicherheit unserer privaten Daten als etwas betrachten, das wir nicht dem Zufall √ľberlassen d√ľrfen.

Lass dich nicht ohne umfassende Sicherheit zur√ľck

Lade Passwarden noch heute herunter!

andere Plattformen

Passwarden ist auch als Teil des MonoDefense Softwarepakets erh√§ltlich.

 

Wie du dein Passwort in Passwarden aktualisierst

 

1. Melde dich bei deinem Passwarden Konto an, indem du dein Master-Passwort eingibst.

2. W√§hle dann im Men√ľ dein MySpace-Konto aus.

 

3. Wähle in der rechten Ecke des Bildschirms die Schaltfläche Edit (Bearbeiten).

4. Gib dein neues Passwortin das daf√ľr vorgesehene Feld ein.

5. Klicke auf die Schaltfläche Save (Speichern), um sie zu aktualisieren.

Wie sch√ľtzt dich Passwarden?

 

Passwort-Manager helfen uns beim Erstellen, Speichern und Aufbewahren von Passw√∂rtern, die zu unseren lokalen Konten in Apps und auf Websites geh√∂ren. Sie machen es m√∂glich, dass du unsere Daten vor m√∂glichen Verst√∂√üen sch√ľtzen kannst.

 

Passwarden ist ein sicherer und zuverlässiger Passwort-Manager, mit dem du deine bisherigen Passwörter aktualisieren kannst, um sie komplexer zu machen.

Vorteile von Passwarden

Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)

 

2FA ist eine notwendige Sicherheitsmaßnahme, die deinen Login-Prozess komplizierter macht. Sie sendet einen einmaligen Passcode an die von dir angegebene E-Mail-Adresse, mit dem du bei jeder Login-Anfrage deine Authentizität bestätigst.

Datenverschl√ľsselung

 

Passwarden verwendet die Datenverschl√ľsselungsprotokolle AES-256 und –ē–° —Ä-384, um sicherzustellen, dass die Passw√∂rter und pers√∂nlichen Daten der Nutzer sicher verborgen sind. Die Verschl√ľsselung wird auf der Seite des Clients eingesetzt und ist daher f√ľr niemanden au√üer dir selbst zug√§nglich.

Zwangmodus

 

Du könntest dich gezwungen sehen, unter Zwang Zugang zu deinen Informationen und Daten zu gewähren. Mit Passwarden kannst du ein Passwort erstellen, das du in Situationen eingeben kannst, in denen du bestimmte wichtige Daten und Passwörter verstecken musst.

Master-Passwort

 

F√ľr viele ist es schwierig, sich mehrere komplexe Passw√∂rter zu merken. Passwarden wei√ü, dass es besser ist, wenn du dir nur ein einziges Passwort merkst, das leicht zu merken ist und mit dem du die vielen komplexen Passw√∂rter, die in den Tresoren gespeichert sind, abrufen kannst.

Schätze deine Sicherheit und probiere Passwarden noch heute aus!