Was ist eine Verletzung des Google Chrome Passworts

Im September 2021 warnte Google mehr als zwei Milliarden Nutzer von Chrome, dass ihre Chrome-Browser dem Risiko ausgesetzt sind, gehackt zu werden. Google Chrome sagte, dass die Sicherheit seiner Nutzer eine hohe Priorit√§t hat. Sicherheitsexperten sind jedoch der Meinung, dass es an der Zeit ist, Google Chrome zu verlassen. Google enth√ľllte, dass sein Browser "Chrome" 37 Sicherheitsl√ľcken aufweist. Zehn dieser Schwachstellen wurden von Google als hohe Bedrohung eingestuft.

Wie wichtig sind sichere Passwörter?

 

Ein kurzer, einfacher Sicherheitscode wie "654" ist ein schlechter Passcode. Mit spezieller Software dauert es weniger als eine Sekunde, ihn zu knacken. Es gibt nur 1000 mögliche Kombinationen, daher wissen die meisten Menschen, dass dieser Sicherheitscode nicht sicher ist und leicht zu knacken ist.

 

Selbst ein kurzer, komplexer Sicherheitscode mit 62 hoch 3 möglichen Kombinationen ist sofort geknackt und leicht zu knacken. Die offensichtliche Antwort sollte lauten: Erstelle einen längeren Sicherheitscode. Nun, mal sehen.

 

Ein langes, aber einfaches Passwort, das nur Zahlen enth√§lt, ist noch immer keine Herausforderung f√ľr Passwort-Knack-Software. Es dauert weniger als 30 Sekunden, auch wenn es 1 Billion m√∂gliche Kombinationen gibt. Gehen wir also noch einen Schritt weiter und kombinieren wir Gro√ü- und Kleinbuchstaben mit Zahlen.

 

Jetzt erh√∂ht sich die Zeit, um das Passwort zu knacken und es zu knacken, dramatisch. Bei mehr als 3 Sextillionen m√∂glichen Kombinationen w√ľrde es mehr als 3000 Jahre dauern, dieses Passwort zu knacken und es zu knacken. Dabei sind die Sonderzeichen noch nicht einmal ber√ľcksichtigt.

Lade Passwarden jetzt herunter und sichere dich ab!

andere Plattformen

Passwarden ist auch als Teil des MonoDefense Softwarepakets erh√§ltlich.

Ein paar zus√§tzliche Tipps, um die Verletzung des Passworts f√ľr Google Chrome zu verhindern

Du brauchst deine Passw√∂rter nicht oft zu √§ndern, es sei denn, du denkst, dass jemand anderes sie kennt. Das ist ein weit verbreiteter Irrglaube in Unternehmen und kann zu einer geringeren Sicherheit der Anmeldedaten f√ľhren, da die Leute h√§ufig dazu neigen, die Passw√∂rter aufzuschreiben oder sie leicht zu √§ndern. Verwende eine Zwei-Faktoren-Authentifizierung. Auf diese Weise kann sich ein Krimineller nicht mit deinen gestohlenen Anmeldedaten anmelden, sondern braucht auch den zweiten Faktor, der normalerweise ein auf deinem Handy generierter Code ist.

 

Die meisten gro√üen Websites wie Google, Twitter und Facebook bieten in den Einstellungen deines Kontos eine Zwei-Faktor-Authentifizierung an. Wenn du schon kein zuf√§llig erstelltes Passwort verwendest, dann wenigstens keines aus der Liste der am h√§ufigsten verwendeten Passw√∂rter. Diese Listen werden anhand von durchgesickerten Passw√∂rtern bei Google Chrome und anderen Sicherheitsl√ľcken erstellt und geh√∂ren immer zu den ersten, die jemand versucht, wenn er ein Passwort err√§t. Speichere deine Zugangsdaten nicht im Klartext auf deinem PC. Obwohl du idealerweise einen Passwort-Manager verwenden solltest, der deine Zugangsdaten verschl√ľsselt, ist es besser, sie auf Papier zu schreiben, als sie in einer Textdatei oder einem Word-Dokument auf deinem PC zu speichern.

 

Es ist wahrscheinlich unwahrscheinlicher, dass jemand in deinem Leben sie missbraucht, als dass ein Hacker sich Zugang zu deinen unverschl√ľsselten Passw√∂rtern verschafft. Du kannst die St√§rke eines Passcodes auf Websites wie "howsecureismypassword.net" testen. Auch wenn die Seite verspricht, keine Passw√∂rter √ľber das Internet zu verschicken, raten wir trotzdem davon ab, deine tats√§chlichen Passw√∂rter einzugeben.

So aktualisierst du den Passcode f√ľr dein Google Konto in der Passwarden App

 

1. Melde dich mit dem Master-Passwort bei deinem Passwarden-Konto an.

2. Wähle das zu aktualisierende Google Konto aus.

 

3. Klicke auf Edit (Bearbeiten) in der rechten unteren Ecke.

4. Aktualisiere das Passwort deines Google Kontos im Feld Passwort.

5. Wenn du fertig bist, klicke auf Save (Speichern).

 

Das war's! Das Passwort deines Google Kontos wurde erfolgreich aktualisiert und in deinem Passwarden gespeichert.

Vorteile der Nutzung von Passwarden

Experten empfehlen, dass du ein langes, komplexes Passwort mit Zahlen, Symbolen, Gro√ü- und Kleinbuchstaben w√§hlst, das zuf√§llig ist, kein bekanntes Muster aufweist und f√ľr jeden Login, den du benutzt, einzigartig ist. Um es klar zu sagen: F√ľr einen normalen Menschen ist das eine unm√∂gliche Aufgabe, aber Computer k√∂nnen das hervorragend und machen es einfach. Deshalb sollte jeder Nutzer des Internets einen Passwortmanager wie Passwarden verwenden. Aber halt! Wie soll ich Passwarden alle meine Passw√∂rter geben? Die einfache Antwort ist, dass du das nicht musst, und hier sind die wichtigsten Vorteile von Passwarden:

 

Verschl√ľsselung auf Milit√§rniveau

 

Wenn du Passwarden verwendest, erstellt es eine verschl√ľsselte Version des Passworts, die nur du entschl√ľsseln kannst. Passwarden verwendet die AES-256 Verschl√ľsselungstechnologie.

Zero-Knowledge-Verschl√ľsselung

 

Passwarden folgt dem Zero-Knowledge-Sicherheitsmodell, was bedeutet, dass nur du - und keine andere Person - das Passwort oder die Anmeldedaten kennst, die du mit Passwarden sch√ľtzt.

Zwangmodus f√ľr Reisen

 

In diesem Modus kannst du kontrollieren, was andere sehen können, wenn sie Zugang zu deinem Passwarden haben, ein Zwang-Passwort erstellen, die Tresore auswählen, die während des Zwangmodus angezeigt werden sollen, und in Situationen, in denen du gezwungen bist, den Passwarden zu öffnen, das Zwang-Passwort anstelle des Master-Passworts verwenden. Nur die Tresore, die du zuvor ausgewählt hast, werden angezeigt.

Wenn du Hilfe brauchst oder Fragen hast, wende dich bitte an unseren professionellen Kundendienst unter [email protected]. Wir sind jederzeit bereit, dir zu helfen!

Nutze die vielen Funktionen von Passwarden