Was ist eine Verletzung des Passwort-Managers und wie kann man sie verhindern

Blur Passwort Manager, eine Software zum Schutz der Privatsphäre im Internet, meldete eine Datenpanne, bei der die Informationen der Nutzer preisgegeben wurden. Dem Bericht zufolge wurden durch die Verletzung des Passwort-Managers von Blur die persönlichen Daten der Nutzer online veröffentlicht. Insgesamt waren bis zu 2,4 Millionen Nutzer betroffen.

Was war passiert?

 

Aus dem Bericht geht hervor, dass die Datei mit den Informationen der Nutzer des Passwort-Managers Blur (die sich vor dem 6. Januar 2018 registriert hatten) wahrscheinlich online ver√∂ffentlicht wurde. Nach Angaben von Abine, dem Unternehmen, dem Blur geh√∂rt, handelte es sich bei der durchgesickerten Datei um einen "falsch konfigurierten Amazon S3-Speicher-Bucket, der f√ľr die Datenverarbeitung genutzt wurde". Abine best√§tigt au√üerdem, dass etwa 2,4 Millionen Nutzer betroffen sind.

Nach dem Vorfall hatte Blur die Behörden benachrichtigt und eine Sicherheitsfirma beauftragt, bei den Ermittlungen zu helfen.

Was ist bei der Verletzung des Passwort-Managers Blur durchgesickert?

 

Es wird vermutet, dass durch den Vorfall viele pers√∂nliche Daten offengelegt wurden. Dazu geh√∂ren der Name des Nutzers (Vor- und Nachname), die IP-Adressen, mit denen er sich bei Blur eingeloggt hat, die E-Mail-Adressen der Nutzer und vor allem die verschl√ľsselten Blur-Passw√∂rter und einige Passwort-Hinweise.

Der Passwort-Manager Blur hatte sp√§ter behauptet, dass es keine Beweise f√ľr die Offenlegung der Benutzernamen und Passw√∂rter, der automatisch ausgef√ľllten Kreditkartendaten, der maskierten E-Mails, der Telefonnummern, der Kreditkartennummern und der in Blur gespeicherten Zahlungsdaten gibt.

Lade noch heute unseren sichersten Passwort-Manager herunter!

Hol dir Passwarden und genieße das sichere und problemlose Surfen im Internet!

andere Plattformen

Passwarden ist auch als Teil des MonoDefense Softwarepakets erh√§ltlich.

Wie kannst du die Sicherheit deiner Daten gewährleisten?

 

Mit der Entwicklung des Internets ist die Datensicherheit zu einem sehr wichtigen Punkt in Bezug auf unsere Privatsphäre und unsere Online-Aktivitäten geworden. Niemand möchte einen Vorfall wie den des Blur Passwort Managers erleben oder erleben, dass ein solcher Vorfall wieder geschieht. Wenn dir so etwas passiert ist, gibt es jedoch einige Empfehlungen, die du befolgen solltest:

 

  1. √Ąndere deine Passw√∂rter. Wenn du dasselbe Passwort auf verschiedenen Plattformen benutzt hast, solltest du es auf ein neues √§ndern.
  2. Sichertimmer eure Daten. Es ist eine gute Praxis, deine wichtigen Daten immer zu sichern, f√ľr den Fall, dass etwas Unvorhergesehenes passiert.
  3. Wende die 2-Faktor-Authentifizierung an. Das ist eine gute M√∂glichkeit, deinem Konto eine weitere Sicherheitsebene hinzuzuf√ľgen.
  4. Verwendeein vertrauensw√ľrdiges und unknackbares Passwort-Management-Tool. Damit kannst du nicht nur deine Passw√∂rter an einem sicheren Ort speichern, sondern auch deine Daten besser verwalten.

Wie du mit Passwarden ein starkes Passwort erstellst

 

1. Melde dich bei deinem Passwarden Konto an.

2. Wähle die Information aus, die du aktualisieren möchtest.

 

3. Klicke auf Edit (Bearbeiten) in der rechten unteren Ecke. Dein Passwort sollte 8 bis 10 Zeichen lang sein und Klein- und Großbuchstaben, Zahlen und Sondersymbole enthalten.

4. Aktualisiere dein Passwort im Feld Passwort.

 

5. Klicke auf Save (Speichern).

 

Du kannst auch einen zufälligen neuen Generate Password (Passcode erstellen), indem du neben dem Passwort-Feld auf Passwort erstellen klickst und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgst.

Vorteile von Passwarden und wie es deine Daten sch√ľtzt

Das sicherste Tool zur Verwaltung von Passwörtern

 

Passwarden bietet seinen Nutzern eine Reihe von beeindruckenden Funktionen und Vorteilen. Das macht Sinn, wenn du erf√§hrst, dass Passwarden von Top-Cybersicherheitsexperten entwickelt und gebaut wurde, die √ľber reiche Erfahrung in diesem Bereich verf√ľgen und deren Produkte seit Jahren auf dem Markt sind und Millionen zufriedener Kunden haben. Mehr erfahren

Ein Passwort-Manager kommt mit einem VPN

Ein tolles Feature f√ľr unsere Kunden ist, dass KeepSolid es Nutzern erm√∂glicht, die Vorteile von Passwort-Manager und VPN gleichzeitig zu nutzen! Sie lassen sich zu einer ultimativen Sicherheitskombination kombinieren. Hier erf√§hrst du mehr √ľber unser Sicherheitsb√ľndel MonoDefense und kannst dein Online-Erlebnis mit dem Schutz aus allen Bereichen genie√üen.

Leistungsstarke Verschl√ľsselung

Unser erstklassiges Passwort-Verwaltungstool Passwarden verwendet die milit√§rtaugliche AES-256-Bit-Verschl√ľsselung. Wenn du deine Daten speicherst, synchronisierst oder teilst, werden sie verschl√ľsselt und ein herausragendes EC p-384-Protokoll wird f√ľr die Public-Key-Kryptografie verwendet. In diesem Fall brauchst du dank des erstklassigen Schutzes keine Angst zu haben, dass deine sensiblen pers√∂nlichen Daten nach au√üen dringen.

Zwangmodus vorhanden

Als zuverl√§ssiges Passwort-Verwaltungstool legen wir gro√üen Wert auf die Sicherheit deiner sensiblen Daten und behandeln sie stets als unsere Priorit√§t. Deshalb brauchst du dir auch dann keine Sorgen zu machen, wenn du deinen Zugang zum Passwarden-Speicher freigeben musst, denn unser Team bietet einen Zwangmodus, der deine Privatsph√§re sch√ľtzt. Wenn du diese Funktion nutzen m√∂chtest, kannst du einfach in den Einstellungen dein spezielles Zwang-Passwort einrichten und die Eintr√§ge markieren, die du nicht verbergen m√∂chtest. Um diesen Modus zu aktivieren, musst du beim Einloggen dein Zwang-Passwort eingeben, nicht deinen Master-Code. In diesem Fall setzen wir ein doppeltes Schloss, um deine sensiblen Daten zu sch√ľtzen.

Eine weitere Ebene der Sicherheit hinzuf√ľgen

Wir alle wissen, wie wichtig es ist, unsere Daten zu sch√ľtzen und wie leicht sie ausspioniert werden k√∂nnen. In diesem Punkt k√∂nnen wir nie vorsichtig genug sein. Zum Gl√ľck wissen wir bei Passwarden, dass unsere Daten an einem sicheren Ort sind, denn es bietet uns eine weitere Sicherheitsebene: die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Das ist so √§hnlich wie die doppelte Absicherung deines Kontos. Die allgemeine Idee der 2-Faktor-Authentifizierung besteht darin, zwei verschiedene Authentifizierungsmethoden anzuwenden, die in der Regel aus etwas bestehen, das du kennst, z. B. deine Konto-ID, und etwas, das du hast, z. B. ein OTP (ein Einmal-Passwort, das an dein E-Mail-Postfach geschickt wurde). Du kannst diese Funktion ganz einfach f√ľr dein Passwarden Konto einschalten und alle deine wertvollen Daten unter einen felsenfesten Schutzschild stellen.

Sch√ľtze deine wertvollen Daten mit Passwarden!

Das beste und sicherste Passwort-Management-Tool aller Zeiten!