Warum Auto-Fill ein großes Sicherheitsrisiko darstellt

Die Auto-Fill-Funktion des iPhone vereinfacht den Login-Prozess. Mit nur wenigen Schritten kannst du Passw√∂rter erstellen oder dich in dein Konto einloggen, ohne dir Gedanken √ľber die Eingabe einer falschen E-Mail-Adresse oder eines Passworts zu machen. Au√üerdem erstellt die Auto-Fill-Funktion des iPhones deine neuen Konten f√ľr dich, so dass du dir keine Passw√∂rter mehr merken musst!

 

Klingt toll, oder? Nicht wirklich. Die Auto-Fill-Funktion auf dem iPhone ist ein zweischneidiges Schwert: Sie macht dir das Leben zwar in mancher Hinsicht leichter, kann aber auch zum Albtraum werden. Deshalb erfährst du in diesem Artikel, wie du das Auto-Fill auf dem iPhone löschen kannst und warum es in Bezug auf die Sicherheitsstandards keine gute Praxis ist.

 

Wie du Auto-Fill auf deinem iPhone deaktivierst und gespeicherte Daten löschst

  • Schalte dein iPhone ein und √∂ffne die App iOS¬†Settings (Einstellungen) auf dem Startbildschirm.
  • Gehe zu "Safari" > "Auto-Fill" > "Saved Passwords" ("Gespeicherte Passw√∂rter"), tippe auf¬†Edit (Bearbeiten), w√§hle unerw√ľnschte Details aus und klicke auf Delete (L√∂schen), um sie von deinem iPhone loszuwerden.
  • Um Kreditkarteninformationen zu l√∂schen, w√§hle¬†Saved Credit Cards (Gespeicherte Kreditkarten) in den Einstellungen f√ľr Auto-Fill, klicke auf¬†Edit (Bearbeiten), markiere alle unerw√ľnschten Details und tippe auf¬†Delete (L√∂schen).

 

Warum du Auto-Fill auf dem iPhone deaktivieren solltest:

Ein großes Sicherheitsproblem ist die Auto-Fill-Funktion von Safari auf dem iPhone, die normalerweise automatisch aktiviert wird. Das ist zwar manchmal ganz praktisch, aber es macht es Hackern auch leichter, auf deine Daten zuzugreifen.

Von der Verwendung von Auto-Fill, sei es im iPhone oder in den integrierten Funktionen zur Passwortverwaltung, wird dringend abgeraten. Sie wurden nicht gr√ľndlich gepr√ľft und sind voller Sicherheitsbedenken.

 

W√§hle bei der Eingabe deines Passworts immer die Option "F√ľr diese Seite nie merken" oder l√∂sche es manuell in deinem Browser. Wir raten dir auch, die Auto-Fill-Funktion in den Einstellungen deines iPhones zu deaktivieren. So verhinderst du, dass Hacker auf deine Konten und pers√∂nlichen Daten zugreifen k√∂nnen.

Das Hauptproblem beim Auto-Fill ist, wie schnell ein Hacker an persönliche Informationen gelangen und deine Daten stehlen, löschen oder zerstören kann. Es ist leicht, einen Webbrowser dazu zu bringen, gespeicherte Login-Informationen preiszugeben.

Passwarden ist mit einer Geld-zur√ľck-Garantie erh√§ltlich, hol es dir jetzt!

andere Plattformen

Passwarden ist auch als Teil des MonoDefense-Softwarepakets erh√§ltlich.

Hacker können die Auto-Fill Funktion deines iPhones ausnutzen

Ein Beispiel daf√ľr, wie ein Angreifer die Auto-Fill-Funktion der meisten Browser, einschlie√ülich Safari auf dem iPhone, nutzt, wurde 2017 von einem finnischen Webentwickler auf GitHub geteilt. Mit Hilfe von Phishing hat er "eine Schwachstelle gefunden, die deine gespeicherten Daten einem Cyberkriminellen preisgeben kann". Die Phishing-Website bietet dem Opfer bei diesem Angriff "eine Reihe von Textfeldern, in denen sie nach einigen grundlegenden Informationen fragt." Die versteckten Textfelder sammeln deine Informationen ohne dein Wissen.

Wenn du Auto-Fill verwendest, um das Formular auszuf√ľllen, sind deine Login-Informationen, deine Kreditkartennummer und alle anderen sensiblen Daten jetzt f√ľr den Hacker zug√§nglich. Deshalb solltest du deine Logins auf deinem iPhone l√∂schen und sie niemals dort speichern!

Warum Passwarden f√ľr die Sicherheit deiner Zugangsdaten w√§hlen?

Der Schutz deiner Privatsph√§re und deiner Sicherheit liegt uns am Herzen. Deshalb haben wir Passwarden entwickelt. Es sch√ľtzt deine Login-Informationen vor Sicherheitsrisiken, damit du deine Konten sicher halten kannst. Es warnt dich vor Websites, die unsicheres HTTP verwenden, und sucht nach schwachen, doppelten oder gestohlenen Passw√∂rtern.

Passwarden bietet auch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA). Das bedeutet, dass du f√ľr den Zugriff auf dein Konto zus√§tzlich zu deinem Master-Passwort einen von Passwarden erstellten Einmalcode eingeben musst. Durch diese zus√§tzliche Sicherheitsebene wird die M√∂glichkeit, dass dein Konto gehackt wird, praktisch ausgeschlossen.

Zwangmodus

Um deine sensiblen Daten zu sch√ľtzen, kannst du im Zwangmodus ein Passwort erstellen, das anstelle deines Master-Passworts verwendet werden kann. Wenn dich jemand zwingen k√∂nnte, ihm Zugang zu deinem Konto zu gew√§hren, kannst du in dieser Situation den Zwangmodus verwenden. Nur wenn du den Zwangmodus eingeschaltet hast, kann die Person auf bestimmte Tresore deiner Wahl zugreifen. Es wird so aussehen, als h√§ttest du sie gel√∂scht. So kannst du verhindern, dass sie weitere Informationen sehen, die in Zukunft gegen dich verwendet werden k√∂nnten.

 

Passwarden respektiert deine Privatsphäre

Deine Login-Informationen und Passw√∂rter sind ohne ausgefeilte Bedrohungserkennung und Verschl√ľsselung nicht sicher. Die Sicherheitsrichtlinien eines Passwort-Managers machen also den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg aus.

Gl√ľcklicherweise geh√∂rt Passwarden in dieser Hinsicht zu den zuverl√§ssigsten Dienstleistern der Welt. Die Null-Wissen-Politik, die besagt, dass das Unternehmen die im Tresor des Nutzers gespeicherten Informationen weder verkauft noch nachverfolgt oder auf sie zugreift, ist das erste Zeichen unserer Zuverl√§ssigkeit. Der gesamte Ver- und Entschl√ľsselungsprozess findet auf der Ger√§teebene statt, so dass das Unternehmen oder seine Mitarbeiter/innen keinen Zugriff auf deine Login-Daten haben k√∂nnen.

Fazit

Du kannst Passwarden kostenlos auf all deinen Ger√§ten nutzen. Installiere es auf deinem mobilen Ger√§t, registriere dich f√ľr ein Konto und w√§hle ein Master-Passwort. Dann kannst du neue Tresore erstellen, deine Login-Daten eingeben oder importieren und von der au√üergew√∂hnlichen Sicherheit und Verl√§sslichkeit von Passwarden profitieren. Wir bieten dir au√üerdem eine Geld-zur√ľck-Garantie, wenn du nicht zufrieden bist.

Professioneller Schutz f√ľr deine Anmeldedaten mit Passwarden