Was ist eine Verletzung des Houzz Passworts

Hinweis: Houzz ist eine in den USA ans√§ssige Online-Community, Software f√ľr Wohndesign und Dekoration. Sie wurde 2009 in Kalifornien gegr√ľndet.

 

Houzz wird haupts√§chlich von Hausbesitzern, Bauunternehmern und H√§ndlern genutzt, um Inspirationen f√ľr die Einrichtung und Umgestaltung von H√§usern zu finden.

 

Ende Dezember 2018 gab Houzz in einer FAQ auf seiner Website bekannt, dass auf seiner Website eine Datenpanne entdeckt wurde. Houzz gab an, dass eine unbefugte Partei eine Datei mit einigen Nutzerdaten erlangt hat. Die Datei enthielt verschiedene Arten von Daten. Dazu gehören E-Mails, IP-Adressen, Facebook-Logs, Benutzer-IDs und andere Informationen.

 

Au√üerdem gab die Houzz-Website nicht an, ob diese Daten in Hackerforen verkauft oder online verbreitet wurden. Die Verletzung des Houzz-Passworts war eine der gr√∂√üten im Jahr 2018. In der Tat gab es Anzeichen f√ľr die Verletzung des Houzz-Passworts.

 

Viele Mitglieder der Plattform haben auf der Website gepostet, dass sie E-Mails erhalten haben, in denen sie aufgefordert wurden, ihre Sicherheitsdaten zur√ľckzusetzen. Diese E-Mails wurden bereits vor der Bekanntgabe des Passwort-Verlustes an die Mitglieder verschickt.

 

Die Verletzung des Passworts bei Houzz hatte einen schlechten Einfluss auf das Unternehmen. Die Nutzer haben das Vertrauen verloren, da die Website sie erst dann offiziell √ľber den Vorfall informiert hat, als sie auf anderen Sicherheits-Websites davon gelesen haben.

Was ist eine Passwort-Verletzung

 

Ein Passwort-Verletzung oder allgemein ein Datenversto√ü ist der Diebstahl oder die Weitergabe von gesch√ľtzten oder geheimen Informationen an eine unbefugte Person. Die meisten Passwort-Verletzungen fallen unter eine der folgenden Kategorien: physisch, elektronisch oder durch Malware.

 

Physischer Verstoß

Das passiert meistens, wenn jemand ein Dokument oder ein Gerät wie einen Computer, einen Laptop, einen USB-Stick oder ein anderes Gerät, das vertrauliche Informationen enthält, stiehlt oder sich Zugang dazu verschafft.

 

Elektronischer Verstoß

Ein elektronischer Versto√ü liegt vor, wenn sich Unbefugte Zugang zu einem Netzwerksystem oder Servern verschaffen, auf denen Daten gespeichert, verarbeitet oder √ľbertragen werden, oder wenn sie einen Angriff darauf planen.

 

Malware-Verletzung

Ein solcher Verstoß liegt vor, wenn jemand einen Virus oder eine Malware in einem Netzwerk verbreitet, um Daten zu stehlen oder Schaden anzurichten. Einige bekannte Arten von Malware sind Trojaner, Ransomware und Spyware.

Sch√ľtze deine Anmeldedaten mit Passwarden

andere Plattformen

Passwarden ist auch als Teil des MonoDefense Softwarepakets erh√§ltlich.

 

Wie du eine Verletzung des Passworts verhinderst

 

Die Erstellung eines starken Sicherheitscodes ist die beste Methode, um sicherzustellen, dass unsere Daten gut gesch√ľtzt sind. Um einen starken Passcode zu erstellen, solltest du diese Tipps beachten:

 

Erstelle ein langes Passwort

Je l√§nger dein Passwort ist, desto schwieriger ist es, es zu erraten, sei es von Menschen oder von Software, die f√ľr Brute-Force-Angriffe eingesetzt wird.

 

Verschiedene Arten von Zeichen verwenden

Verwende gemischte Zeichen in deinem Passcode, wie Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Symbole und Zahlen. Je komplexer dein Passwort ist, desto schwieriger ist es zu knacken.

 

Verwende keine leicht zu erratenden Wörter

Einige Hacker verwenden Tools, die als "W√∂rterbuchangriffssoftware" bekannt sind. Diese Tools verwenden meist Listen mit Millionen von W√∂rtern, die bereits in geknackten Passw√∂rtern verwendet wurden. Die Verwendung nat√ľrlicher Sprache in deinem Sicherheitscode bringt dein Konto in Gefahr.

 

Verwende keine einfachen Tastaturpfade

Leider sind Passcodes wie QWERTY, AZERTY und 1234 unter Internetnutzern so verbreitet, dass sie als schlechte Praxis gelten. Erstelle kein Passwort, das auf einem bestimmten Pfad auf deiner Tastatur basiert.

So erstellst du ein sicheres Passwort und aktualisierst es in deinem Passwarden-Speicher

 

1. Melde dich bei deinem Passwarden Konto an.

2. Wähle die Information aus, die du aktualisieren möchtest.

 

3. Klicke auf Edit (Bearbeiten) in der rechten unteren Ecke. Erstelle ein Passwort, das 8 bis 10 Zeichen lang ist und aus Klein- und Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen besteht.

4. Aktualisiere dein Passwort in dem Feld Passwort.

 

5. Klicke auf Save (Speichern).

 

Du kannst auch einen zufälligen neuen Generate Password (Passcode erstellen), indem du neben dem Passwort-Feld auf Passwort erstellen klickst und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgst.

password breach in houzz passwarden app

Warum du Passwarden verwenden musst, um deine Passw√∂rter zu sch√ľtzen

Jedes Jahr gibt es neue Passwort-Verletzungen, selbst bei gro√üen Tech-Unternehmen, was bedeutet, dass niemand vor Cyber-Bedrohungen sicher ist. Passwarden ist eine der besten Software, die du auf deinem Ger√§t haben kannst. Sie sch√ľtzt deine Passcodes und viele andere Arten von Daten.

 

Passwarden hat viele starke Funktionen, unter anderem:

 

2FA-Authentifizierung

 

Alle vertrauensw√ľrdigen Websites, Softwareprogramme und Apps verwenden die Zwei-Faktor-Authentifizierungstechnologie, so auch wir! Bei dieser Option wird ein einmaliger Passcode an deine E-Mail geschickt, um sicherzustellen, dass nur du Zugriff auf deine Passw√∂rter hast.

Passwörter teilen

 

Mit Passwarden kannst du Passwörter, Wi-Fi-Passwörter, Bezahlungen und viele andere vertrauliche Informationen teilen. Du musst nur einen gemeinsamen Tresor erstellen und dann Familienmitglieder, Teammitglieder oder eine beliebige Gruppe dazu einladen.

Starke Verschl√ľsselung

 

Mit den Verschl√ľsselungstechnologien AES-256 und –ē–° —Ä-384 wird Passwarden deine Daten sch√ľtzen. Die AES-256-Verschl√ľsselung wird selbst von der Regierung der Vereinigten Staaten verwendet, um ihre vertraulichen Daten zu verschl√ľsseln.

Zwangmodus

 

Wenn du jemals gezwungen bist, Passwarden unter Bedrohung zu √∂ffnen, dann ist der Zwangmodus auf deiner Seite. Erstelle ein eigenes Passwort und w√§hle aus, welche Tresore im Zwangmodus zug√§nglich sind. Wenn du bedroht wirst, verwende dein Passwort f√ľr den Zwangmodus und dein Bedrohter sieht nur das, was du ihm zeigen willst. Der Zwangmodus ist auch auf Reisen n√ľtzlich.

Wenn du Fragen zu unserem Passwort-Manager hast, kannst du dich gerne an unseren hilfreichen Kundendienst wenden. Du kannst uns unter [email protected] kontaktieren. Wir sind jederzeit bereit, dir zu helfen, wenn du es brauchst!

Passwarden jetzt kaufen