Was ist eine Verletzung des Hotmail Passworts

Hotmail ist einer der ersten Webdienste im Internet. Er wurde von Jack Smith und Sabeer Bhatia gegr√ľndet und 1996 gestartet. Im Jahr 1997 wurde Hotmail an Microsoft verkauft und in die MSN-Dienste eingegliedert. Im Jahr 2011 wurde Hotmail durch Outlook.com ersetzt.

 

Anfang 2021 wurde berichtet, dass mehr als 3 Milliarden Hotmail- und andere E-Mail-Dienste und Passwörter geknackt wurden. Diese Zugangsdaten wurden in Foren von Hackern veröffentlicht. Es handelte sich um einen gemischten Satz von Netflix-Passwörtern, LinkedIn und Shopping-Plattformen.

 

Sicherheits-Websites bezeichneten die Hotmail-Passwort-Panne als "die Mutter aller Pannen". Einige deiner Daten sind mit Sicherheit von diesem Versto√ü betroffen, berichten die Websites. Wenn jemand das Passwort f√ľr deine E-Mail in die Finger bekommt, kann er wahrscheinlich auch auf deine anderen Konten zugreifen.

 

Der Vorfall von 2021 war nicht die erste Verletzung der Hotmail-Passwörter. Microsoft bestätigte bereits 2019, dass Hotmail-Konten geknackt wurden. Laut Microsoft konnten die Hacker auf "eine begrenzte Anzahl" von Hotmail Konten und andere Dienste des Technologiekonzerns zugreifen.

Erstelle ein sicheres Passwort, um einen weiteren Hotmail-Passwortverstoß zu verhindern

 

Zunächst einmal solltest du die folgenden Anzeichen kennen. Wenn dein Passcode kurz ist, gebräuchliche Wörter enthält, z. B. den Namen eines Familienmitglieds, und von jemandem, der dich gut kennt, leicht zu identifizieren ist, dann ist dein Passcode schwach und du musst ihn so schnell wie möglich ändern.

 

Hier sind die Schritte, die Sicherheitsexperten f√ľr eine bessere Online-Sicherheit empfehlen:

 

  1. Mach ihn lang genug: Es gibt keine Standardl√§nge f√ľr Sicherheitscodes, aber die L√§nge von 12 bis 14 Zeichen ist die g√§ngigste Empfehlung.
  2. Verwende Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Sonderzeichen und Zahlen: Verwende einen gemischten Satz von Zeichen, damit dein Sicherheitscode schwer zu erraten oder zu knacken ist.
  3. Erstelle ihn nicht aus echten W√∂rtern: Verwende keine nat√ľrliche Sprache in deinem Passcode. Diese Art von Sicherheitscode ist eine der einfachsten, die von Brute-Force-Software geknackt werden kann.
  4. Erstelle ihn nicht auf der Grundlage deiner persönlichen Daten: Der Name deines Hundes, deines Ex oder jede andere Information ist eine schlechte Methode. Hacker benutzen häufig Software, die Listen mit Millionen von Wörtern enthält, um den Passcode zu erraten, indem sie alle möglichen Kombinationen ausprobieren.

Lass Passwarden Sicherheitscodes f√ľr dich merken!

andere Plattformen

Passwarden ist auch als Teil des MonoDefense Softwarepakets erh√§ltlich.

 

So aktualisierst du deinen Sicherheitscode in deinem Passwarden-Speicher

 

Um Hotmail-Passwortverstöße und andere Arten von Verstößen zu verhindern, befolge bitte diese Schritte:

 

1. Verwende dein Master-Passwort, um dich bei deinem Passwarden-Konto anzumelden.

2. Wähle die App oder die Website, die du aktualisieren möchtest.

 

3. Gehe in die untere rechte Ecke und klicke auf Edit (Bearbeiten).

 

4. Gehe zum Feld Passwort und aktualisiere dein Passwort.

5. Wenn du fertig bist, klicke auf Save (Speichern).

Vorteile der Nutzung von Passwarden

Passwarden ist ein Passwort-Manager mit vielen Funktionen, die dich im Falle eines erneuten Hotmail-Passwortversto√ües sch√ľtzen werden. Wenn du unsere App verwendest, profitierst du von vielen Vorteilen, unter anderem von:

 

Ein Master-Passwort

 

Anstatt dir alle m√∂glichen Passcodes f√ľr deine Online Konten zu merken, brauchst du dir mit Passwarden nur ein einziges Passwort zu merken. Alle anderen Sicherheitscodes und Anmeldedaten sind hinter diesem Master-Passwort gesperrt.

Verschl√ľsselung auf milit√§rischem Niveau

 

Advanced Encryption Standard, auch bekannt als 256-Bit-AES, ist die sicherste Verschl√ľsselung in der Sicherheitsbranche. Es w√ľrde Milliarden von Jahren dauern, sie mit modernen Computern zu knacken. Passwarden setzt diese Technologie ein, um die Sicherheit deiner Anmeldedaten zu gew√§hrleisten.

Zwangmodus f√ľr Reisen

 

Wenn du ein Reisender, ein Journalist oder jemand bist, der sich Sorgen um seine vertraulichen Informationen macht, dann ist der Zwangmodus genau das Richtige f√ľr dich. Mit dem Modus in deiner Passwarden App stellst du sicher, dass niemand mehr sehen kann, als du willst. Erstelle ein Zwang-Passwort und w√§hle die Tresore aus, die du dabei sehen willst. Wenn dich jemand zwingt, die Passwarden-App zu √∂ffnen, verwende das Passwort f√ľr den Zwangmodus anstelle des Master-Passworts. Und voil√†! Er wird nur das sehen, was du vorher als zug√§nglich ausgew√§hlt hast.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

 

Sich nur auf Passw√∂rter zu verlassen, reicht heutzutage nicht mehr aus. Aus diesem Grund hat Passwarden die 2FA-Technologie eingef√ľhrt. Wenn du diese Funktion einschaltest, erh√§ltst du jedes Mal einen Passcode per E-Mail, wenn du dein Master-Passwort eingibst.

Kompatibilität der Plattformen

 

Passwarden funktioniert auf jedem Ger√§t mit einem beliebigen Betriebssystem. Egal, ob du ein Android-Ger√§t, ein iOS oder ein macOS hast, Passwarden funktioniert reibungslos und m√ľhelos.

Teilen mit Total Sicherheit

 

Das Teilen von Passw√∂rtern f√ľr Streaming-Dienste, Wi-Fi-Netzwerke oder jede Art von Passwort ist nicht sicher, wenn du es √ľber Messaging-Dienste oder E-Mails machst. Deshalb bieten wir dir das sichere Teilen mit Passwarden an. Damit kannst du Passw√∂rter und andere Daten mit absoluter Sicherheit weitergeben.

Wenn du mehr √ľber unser Produkt wissen m√∂chtest oder Fragen hast, kannst du uns gerne unter [email protected] kontaktieren. Unsere durchschnittliche Antwortzeit betr√§gt nicht mehr als eine Stunde!

Hol dir den besten Schutz, indem du jetzt Passwarden benutzt!